Für Neupatienten
NEU?
Corona-Maßnahmen

Elastiks/Gummizüge – diese Wirkung erzielen sie

Wer eine Fehlstellung der Zähne mithilfe einer festsitzenden Zahnspange oder Alignern, also durchsichtigen Zahnschienen, behandeln lassen möchte, der bekommt oft auch sogenannte Elastiks.
Auch in unserer Fachpraxis für Kieferorthopädie Dr. Schneider & Collegen in Mannheim verwenden wir Elastiks. Welche Wirkung diese erzielen und wie sie eingesetzt werden, erklären wir hier.

Was sind Zahnspangengummis?
Zahnspangengummis werden im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung verwendet, um den Biss zu optimieren oder die Zahnfehlstellungen möglichst effektiv zu beheben. Sowohl bei festsitzenden Zahnspangen mit Brackets als auch bei der Behandlung mit Zahnschienen finden sie Verwendung. Sie werden auf verschiedene Weisen an der Apparatur angebracht und üben so einen zusätzlichen Druck auf die Zähne aus. Die Elastiks bestehen in der Regel aus Latex oder Naturkautschuk.

Wie werden die Zahnspangengummis eingesetzt?
Damit die Gummis an der Zahnspange oder den Alignern halten können, müssen die Apparaturen mit kleinen Häkchen ausgestattet sein. In diese werden die Elastiks dann eingehängt. Hier gibt es
unterschiedliche Vorgehensweisen. Diese richten sich nach dem gewünschten Ergebnis. Werden die Gummis zwischen zwei Zähnen desselben Kiefers eingehängt, dann handelt es sich um intramaxilläre Gummizüge. Diese helfen beispielsweise beim Schließen einzelner Lücken. Die Gummizüge können aber auch zwischen den Ober- und den Unterkiefer gespannt werden. Ist das der Fall, spricht man von intermaxillären Gummizügen. Diese werden beispielsweise bei einem Überbiss oder bei anderen Fehlbissen verwendet.

Wie lange müssen Elastiks getragen werden?
Wie lange die Behandlungsdauer mit Zahngummis insgesamt ist, kann pauschal nicht gesagt werden. Wie auch bei der Zahnspange an sich hängt das stark vom individuellen Zustand der Zähne sowie des Kiefers der Patientinnen und Patienten ab. Die tägliche Tragedauer legt die Kieferorthopädin oder der Kieferorthopäde fest.

Bildquelle: © canva.com / @den227243471

« Zurück zum Blog
Erstellt am:
11.01.2023
chevron-right