Für Neupatienten
NEU?
Corona-Maßnahmen

Warum diagnostische Standards in der Kieferorthopädie wichtig sind

Eine gründliche und durchgeführte Diagnostik ist in der Kieferorthopädie unumgänglich. Nur so kann sichergestellt werden, dass die Patientinnen und Patienten nachhaltig erfolgreich behandelt werden. In unserer Fachpraxis für Kieferorthopädie Dr. Schneider & Collegen in Mannheim halten wir höchste diagnostische Standards ein, um individuelle und erfolgsversprechende Behandlungsplanungen erstellen zu können. Wie die kieferorthopädische Diagnostik aussieht und warum sie so wichtig ist, erläutern wir hier.

Was versteht man unter Diagnostik?
Unter kieferorthopädischer Diagnostik versteht man die Gesamtheit aller Maßnahmen, die zur Erkennung von kieferorthopädischen Befunden notwendig sind. Dabei erfolgen u.a. Untersuchungen
der Zähne, der Zahnstellungen bzw. der Zahnbögen, der Zuordnung der Zähne von Ober- und Unterkiefer, des gesamten Mundraums sowie des Gesichts. Aber auch das restliche Skelett kann bei
manchen kieferorthopädischen Behandlungen eine Rolle spielen. Außerdem ist es wichtig zu wissen, welche Vorerkrankungen die Patientinnen und Patienten haben und ob sie Medikamente zu sich
nehmen, die den Behandlungsverlauf oder den Behandlungserfolg beeinflussen können. Die Diagnostik muss immer im Vorfeld einer Behandlung erfolgen, um abschätzen zu können, welche Untersuchungen und Methoden individuell nötig sowie anwendbar sind. Die Deutsche Gesellschaft für Kieferorthopädie hat ein entsprechendes Positionspapier herausgebracht, das die Standards für eine solche Diagnostik vorgibt.

Wie wird die Diagnostik durchgeführt?
Die Diagnostik in der Kieferorthopädie erfolgt zunächst durch verschiedene Fragen, die den Patientinnen und Patienten gestellt werden. Hierzu gehören Fragen nach den Beschwerden, anderen
Erkrankungen und Problemen sowie dem psychosozialen Hintergrund. Weiterhin wird eine genaue Untersuchung der Mund- sowie Kiefersituation durchgeführt. Hierbei werden immer auch Röntgenbilder angefertigt.

Keine erfolgreiche Behandlung ohne ordentliche Diagnostik
Inzwischen existieren einige gewerbliche Anbieter von verschiedenen Methoden zur Behandlung von Zahnfehlstellungen. Besonders Aligner, also durchsichtige Zahnschienen, werden oft von solchen
angeboten. Jedoch wird die Diagnostik hier oftmals nicht nach den notwendigen kieferorthopädischen Standards durchgeführt. Das kann höhere Risiken für Komplikationen bergen und den nachhaltigen Behandlungserfolg beeinträchtigen.

Bildquelle: © canva.com / EdvanKun

« Zurück zum Blog
Erstellt am:
11.01.2023
chevron-right